Sabine Zeitler

Diplom-Politologin
HS Dozentin für Cross-Cultural Competencies

REFLEXION BERUFLICHEN HANDELNS
i.S.v. SUPERVISION

"Ein Erfolgsrezept kann ich Dir nicht geben, aber ein absolut sicheres Misserfolgsrezept: Versuche allen Anwesenden zu gefallen."
Samy Molcho

Bei allen interkulturellen Berufsfeldern unterstützt spezielles Hintergrundwissen die Reflexion beruflichen Handelns, die in bestimmten Phasen erfolgt. Das Warum einer Vorgehensweise kann erklärt werden.
Oftmals sind Sozialarbeiter, Lehrkräfte alle die mit Migranten arbeiten überfordert aufgrund der kulturellen Unterschiede.
Eine Supervisorin, die die kulturellen Zusammenhänge versteht bzgl. Verhalten, Erziehung, Männer- u. Frauenbild und die religiösen und historischen Hintergründe kennt, kann zu der Reflexion wichtige Zusatzinformationen geben, die zum Verständnis der Situation hilfreich sind.